Optometrie

Alles über Visual Training:

Optometrie in Italien

Im Jahre 2017 gab es in Italien sieben Fakultäten, an denen es möglich war, einen dreijährigen Diplomabschluss in Optik und Optometrie zu erlangen. Im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern, in denen das Studium der Optometrie an parasanitären Fakultäten angesiedelt ist, wird es in Italien an den Fakultäten der Mathematik- Physik- und Naturwissenschaften angeboten. Das ist der wahrscheinlichste Grund, weshalb das Berufsbild „Optometrist“ in Italien nicht autonom anerkannt ist und offiziell als Optiker – Optometrist bezeichnet wird.

Warum sucht man einen Optometristen auf?

Das Sehen ist ein funktioneller Ablauf, der sich von der Geburt an entwickelt. Die Aufgabe des Optometristen besteht darin, durch visuelle Tests eventuelle fehlende visuelle Fähigkeiten (Sehstörungen) aufzuspüren. Jeder Lernprozess wird von Umweltfaktoren beeinflusst und von Lernproblemen begleitet. Die Informationsaufnahme des Menschen ist zu 80% visueller Art (A. Gesell Ph Dr., Med. Dr.) und deshalb ist ein optometrischer Test von großer Bedeutung.

Funktionaloptometrie unser Schwerpunkt

Die Funktionaloptometrie beschäftigt sich mit funktionellen Störungen bei gesunden Augen, die aufgrund eines gestörten Sehverhaltens oder einer fehlerhaften Sehentwicklung entstanden sind. Die Funktionaloptometrie kann durch ein Visual Training die Flexibilität der visuellen Fähigkeiten wiederherstellen, indem sie den „Sehstress“ und das Ungleichgewicht beseitigt und das Sehverhalten wieder in Balance bringt.

Wer sucht einen Optometristen auf?

  • Kinder und Erwachsene mit allgemeinen Sehproblemen, welche nicht mit einer Brillen- oder Kontaktlinsenkorrektur lösbar sind.

  • Jeder mit einer beginnenden oder bereits manifesten Kurzsichtigkeit, um eine Stabilisierung oder Reduzierung derselben zu erreichen.

  • Jeder mit einem schwachen Auge (Ambliopie).

  • Jeder, der eine Brille meiden oder eine Lesebrille hinauszögern will.

  • Jeder, der einen Beruf ausübt, der die Augen sehr belastet (z.B. Bildschirm, Feinmechanik usw.).

  • Jeder mit einer schlechten oder schwachen Konzentration, mit Kopfschmerzen bei der Naharbeit oder die am Tagesende auftreten, mit brennenden oder tränenden Augen.

  • Jeder mit Problemen der Entfernungs- und Stereowahrnehmung. Mit eingeschränktem funktionalen, peripheren und/oder zentralen Sehen.

  • Jeder mit schlechten sportlichen Leistungen, die auf visuelle Mängel zurückzuführen sind.

Was beinhaltet ein optometrischer Test?

Wir versuchen, durch sehr vielseitige optometrische Tests die eventuellen Funktionsstörungen der Augen aufzuspüren. Durch die sogenannten 21 Punkte laut dem Optometric Extension Program (OEP) können wir die Augenfunktionen in der Ferne und in der Nähe kontrollieren. Nur auf Vormerkung.

Was ersieht man aus diesen Informationen?

Das Verhältnis des Stressniveaus, also die Reserven des visuellen Systems gegenüber dem Frustniveau. Daraus sieht man, wann das visuelle System zusammenbricht. Wir erhalten ein klares Bild von den Fähigkeiten und den Möglichkeiten des Sehsystems und wie das Umfeld das visuelle Verhalten und die Wahrnehmungsentwicklung beeinflusst. Wenn nötig, bieten wir eine Korrektur und/oder ein Training an.

Warum wird die Mithilfe andere Berufsgruppen empfohlen?

Der Mensch ist eine Einheit. In diesem Sinne können verschiedene Faktoren ein Sehproblem (mit-)verursachen, und durch eine gute Zusammenarbeit mit anderen Spezialisten, wie Augenarzt, Kinderarzt, Osteopath, Physiotherapeut, Ergotherapeut, Logopäde, Psychologe, usw., können diese schneller und leichter behoben werden.

Wie lange dauert ein Test?

Für diesen Test benötigen wir circa 90 Minuten und es ist ein Termin notwendig.

Sport Vision

Sport Vision bietet die Möglichkeit seine Sehfähigkeiten zu steigern, um noch mehr Spaß und Effizienz im Sport zu haben. Spitzensport benötigt nicht nur körperliche Effizienz, sondern auch dem Sehen und der Augenkoordination werden Hochleistungen abverlangt. Gerade bei Sportarten mit hoher Geschwindigkeit (z.B. Schi-, Motorad-, Autorennen, Tennis und andere Ballsportarten) ist eine voll funktionierende Augen-Handkoordination Grundlage für den Erfolg. In diesem Sinne bietet Sport Vision allen Profi- und Hobbysportlern die Möglichkeit sich zu verbessern.

Syntonics Optometrie – Syntonic Phototherapien

Diese Technik ist nicht invasiv und wirkt schnell. Sie funktioniert unter Anwendung von spezifischen Bandbreiten eines Lichts mit geringer Intensität für die Augen. Sie wird klinisch seit 80 Jahren auf dem Gebiet der Optometrie mit anhaltendem Erfolg in der Behandlung von visueller und kognitiver Dysfunktion angewandt, einschließlich Strabismus, Amblyopie, Fokussierungs- und Konvergenzproblemen, Lernstörungen und Auswirkungen von Stress, Hirnverletzungen und emotionalen/affektiven Störungen.

Syntonics beruht auf wissenschaftlichen Grundlagen. Biophotomodulation oder Wissenschaft der Lichttherapie ist eine der am schnellsten wachsenden Bereiche der wissenschaftlichen und klinischen Forschung.

Verschiedene kontrollierte Studien von Optometristen haben die Auswirkungen von Syntonic Phototherapien auf das Lernen von Kindern und deren Sehen untersucht. Diese Studien erbrachten den Nachweis, dass die Syntonic Behandlung in relativ kurzer Zeit visuelle Fertigkeiten, peripheres Sehen, Gedächtnis, Verhalten, Stimmung, allgemeine Umsetzung und akademische Leistung erheblich verbessern kann. Sie bestätigen auch, dass Kinder mit Lernproblemen eine verringerte Sensibilität für ihr peripheres Sehen haben. Während und nach der Phototherapie zeigten Syntonic Anwender eine Verbesserung des peripheren Sehens sowie der visuellen Fertigkeiten und der Lernfähigkeiten.

Link zur Studie von Steven J. Ingersoll, O.D. Thierry Tillemont, Emmanuelle Grizard, Chuck Stockwell : ”Syntonics as reading enhancement techniques at the Livingston Developmental Academy“).

In der Syntonic Optometrie sind wir nicht so sehr an den visuellen oder Wahrnehmungsaspekten der Farbe als solche interessiert, sondern vielmehr an den einzigartigen energetischen und physikalischen Effekten, welche ausgewählte elektromagnetische Frequenzen auf biologische Zustände und Abläufe haben.

Einige Filter, die in der Syntonic Optometrie verwendet werden, geben eine weite Breite des Spektrums wieder, andere eine sehr eingeschränkte Bandbreite.

ZITAT VON H.R. SPITLER…

Syntony ist der Zustand des Seins, der auf eine bestimmte Wellenlänge eingestellt ist.“

Alles über Visual Training:

Optometrie in Italien

Im Jahre 2017 gab es in Italien sieben Fakultäten, an denen es möglich war, einen dreijährigen Diplomabschluss in Optik und Optometrie zu erlangen. Im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern, in denen das Studium der Optometrie an parasanitären Fakultäten angesiedelt ist, wird es in Italien an den Fakultäten der Mathematik- Physik- und Naturwissenschaften angeboten. Das ist der wahrscheinlichste Grund, weshalb das Berufsbild „Optometrist“ in Italien nicht autonom anerkannt ist und offiziell als Optiker – Optometrist bezeichnet wird.

Warum sucht man einen Optometristen auf?

Das Sehen ist ein funktioneller Ablauf, der sich von der Geburt an entwickelt. Die Aufgabe des Optometristen besteht darin, durch visuelle Tests eventuelle fehlende visuelle Fähigkeiten (Sehstörungen) aufzuspüren. Jeder Lernprozess wird von Umweltfaktoren beeinflusst und von Lernproblemen begleitet. Die Informationsaufnahme des Menschen ist zu 80% visueller Art (A. Gesell Ph Dr., Med. Dr.) und deshalb ist ein optometrischer Test von großer Bedeutung.

Funktionaloptometrie unser Schwerpunkt

Die Funktionaloptometrie beschäftigt sich mit funktionellen Störungen bei gesunden Augen, die aufgrund eines gestörten Sehverhaltens oder einer fehlerhaften Sehentwicklung entstanden sind. Die Funktionaloptometrie kann durch ein Visual Training die Flexibilität der visuellen Fähigkeiten wiederherstellen, indem sie den „Sehstress“ und das Ungleichgewicht beseitigt und das Sehverhalten wieder in Balance bringt.

Wer sucht einen Optometristen auf?

  • Kinder und Erwachsene mit allgemeinen Sehproblemen, welche nicht mit einer Brillen- oder Kontaktlinsenkorrektur lösbar sind.

  • Jeder mit einer beginnenden oder bereits manifesten Kurzsichtigkeit, um eine Stabilisierung oder Reduzierung derselben zu erreichen.

  • Jeder mit einem schwachen Auge (Ambliopie).

  • Jeder, der eine Brille meiden oder eine Lesebrille hinauszögern will.

  • Jeder, der einen Beruf ausübt, der die Augen sehr belastet (z.B. Bildschirm, Feinmechanik usw.).

  • Jeder mit einer schlechten oder schwachen Konzentration, mit Kopfschmerzen bei der Naharbeit oder die am Tagesende auftreten, mit brennenden oder tränenden Augen.

  • Jeder mit Problemen der Entfernungs- und Stereowahrnehmung. Mit eingeschränktem funktionalen, peripheren und/oder zentralen Sehen.

  • Jeder mit schlechten sportlichen Leistungen, die auf visuelle Mängel zurückzuführen sind.

Was beinhaltet ein optometrischer Test?

Wir versuchen, durch sehr vielseitige optometrische Tests die eventuellen Funktionsstörungen der Augen aufzuspüren. Durch die sogenannten 21 Punkte laut dem Optometric Extension Program (OEP) können wir die Augenfunktionen in der Ferne und in der Nähe kontrollieren. Nur auf Vormerkung.

Was ersieht man aus diesen Informationen?

Das Verhältnis des Stressniveaus, also die Reserven des visuellen Systems gegenüber dem Frustniveau. Daraus sieht man, wann das visuelle System zusammenbricht. Wir erhalten ein klares Bild von den Fähigkeiten und den Möglichkeiten des Sehsystems und wie das Umfeld das visuelle Verhalten und die Wahrnehmungsentwicklung beeinflusst. Wenn nötig, bieten wir eine Korrektur und/oder ein Training an.

Warum wird die Mithilfe andere Berufsgruppen empfohlen?

Der Mensch ist eine Einheit. In diesem Sinne können verschiedene Faktoren ein Sehproblem (mit-)verursachen, und durch eine gute Zusammenarbeit mit anderen Spezialisten, wie Augenarzt, Kinderarzt, Osteopath, Physiotherapeut, Ergotherapeut, Logopäde, Psychologe, usw., können diese schneller und leichter behoben werden.

Wie lange dauert ein Test?

Für diesen Test benötigen wir circa 90 Minuten und es ist ein Termin notwendig.

Sport Vision

Sport Vision bietet die Möglichkeit seine Sehfähigkeiten zu steigern, um noch mehr Spaß und Effizienz im Sport zu haben. Spitzensport benötigt nicht nur körperliche Effizienz, sondern auch dem Sehen und der Augenkoordination werden Hochleistungen abverlangt. Gerade bei Sportarten mit hoher Geschwindigkeit (z.B. Schi-, Motorad-, Autorennen, Tennis und andere Ballsportarten) ist eine voll funktionierende Augen-Handkoordination Grundlage für den Erfolg. In diesem Sinne bietet Sport Vision allen Profi- und Hobbysportlern die Möglichkeit sich zu verbessern.

Syntonics Optometrie – Syntonic Phototherapien

Diese Technik ist nicht invasiv und wirkt schnell. Sie funktioniert unter Anwendung von spezifischen Bandbreiten eines Lichts mit geringer Intensität für die Augen. Sie wird klinisch seit 80 Jahren auf dem Gebiet der Optometrie mit anhaltendem Erfolg in der Behandlung von visueller und kognitiver Dysfunktion angewandt, einschließlich Strabismus, Amblyopie, Fokussierungs- und Konvergenzproblemen, Lernstörungen und Auswirkungen von Stress, Hirnverletzungen und emotionalen/affektiven Störungen.

Syntonics beruht auf wissenschaftlichen Grundlagen. Biophotomodulation oder Wissenschaft der Lichttherapie ist eine der am schnellsten wachsenden Bereiche der wissenschaftlichen und klinischen Forschung.

Verschiedene kontrollierte Studien von Optometristen haben die Auswirkungen von Syntonic Phototherapien auf das Lernen von Kindern und deren Sehen untersucht. Diese Studien erbrachten den Nachweis, dass die Syntonic Behandlung in relativ kurzer Zeit visuelle Fertigkeiten, peripheres Sehen, Gedächtnis, Verhalten, Stimmung, allgemeine Umsetzung und akademische Leistung erheblich verbessern kann. Sie bestätigen auch, dass Kinder mit Lernproblemen eine verringerte Sensibilität für ihr peripheres Sehen haben. Während und nach der Phototherapie zeigten Syntonic Anwender eine Verbesserung des peripheren Sehens sowie der visuellen Fertigkeiten und der Lernfähigkeiten.

Link zur Studie von Steven J. Ingersoll, O.D. Thierry Tillemont, Emmanuelle Grizard, Chuck Stockwell : ”Syntonics as reading enhancement techniques at the Livingston Developmental Academy“).

In der Syntonic Optometrie sind wir nicht so sehr an den visuellen oder Wahrnehmungsaspekten der Farbe als solche interessiert, sondern vielmehr an den einzigartigen energetischen und physikalischen Effekten, welche ausgewählte elektromagnetische Frequenzen auf biologische Zustände und Abläufe haben.

Einige Filter, die in der Syntonic Optometrie verwendet werden, geben eine weite Breite des Spektrums wieder, andere eine sehr eingeschränkte Bandbreite.

ZITAT VON H.R. SPITLER…

Syntony ist der Zustand des Seins, der auf eine bestimmte Wellenlänge eingestellt ist.“